Hauptseite
 
SImg Wiki
 
ZTEX
 
SImg
Dokumentation
Funktionen
Screenshots
 
Astro Bilder
Nebel
Sonne(nflecken)
Kometen
Mond
Meteore
Atmosphärische Erscheinungen
Polarlichter
Planeten
Galaxien
Mondfinsternis
Venustransit
Video Astronomie
 
Andere
Projekte

jsMovie
lx200ctl
eq6update-config
pgettext
xetoxe2
ramtest
 
Download
 
Verweise
 
deutsch   englisch

lx200ctl

Was ist lx200ctl?

lx200ctl ist ein Programm zur Teleskop-Kontrolle via LX200 Protokoll. Es unterstützt GOTO und den Export / Import von Koordinaten zu / von XEphem über das Teleskop-Interface. Das Programm ist in Freepascal geschrieben und unter der GPL vertrieben.

Download

lx200ctl-2.1.tar.bz2
Quellen
lx200ctl-2.1.linuxelf.tar.bz2
Linux Binaries

Screenshot

lx200ctl Screenshot

Installation von den Quellen

Entpacken des Archivs:
bunzip2 -c lx200ctl-2.1.tar.bz2 | tar -x
In das Basisverzeichnis wechseln:
cd lx200ctl
Und die make-Kommandos ausführen:
make
make install
Der erste Befehl baut das Paket zusammen, der zweite installiert es. Zum Verändern der Installations-Verzeichnisse die Makefile modifizieren.

Für die Kompilierung benötigt man den Freepascal Compiler, das GTK-Paket und das pgettext-Paket.

Installation der Binaries

In das root-Verzeichnis wechseln:
cd /
und das Archiv entpacken:
bunzip2 -c <Archiv-Verzeichnis>/lx200ctl-2.1.linuxelf.tar.bz2 | tar -x
<Archiv-Verzeichnis> gibt das Verzeichnis an, in dem des Archiv gespeichert ist.

Gebrauch:

lx200ctl [Optionen]

Optionen:
  -t <Gerät>     Serielles Gerät (Voreinstellung: /dev/ttyS0)
  -m <FIFO>      FIFO für den XEphem Teleskop-Markierung
  -g <FIFO>      FIFO von XEphem für Teleskop-GOTOs
  -h             Hilfe

Gebrauch mit XEphem

Starte den Konfigurations-Dialog aus dem Telescope-Menü des Sky View-Fensters von XEphem und verändere den Programmnamen im Feld Control process zu lx200ctl, siehe Screenshot. Das ist alles. (Natürlich müssen XEphem und die FIFO richtig konfiguriert sein.)

Wenn das Feld Show Sky View marker aktiviert ist, wird an der Teleskop-Position eine Markierung angezeigt. Das Kommando Telescope GOTO aus dem Popup-Menü im Sky View-Fenster kopiert die Koordinaten in das Feld XEphem von lx200ctl, siehe Screenshot. (Kein GOTO wird ausgeführt!). Der Enable telescope GOTO Knopf muss aktiviert sein, im diese Funktion zu nutzen.

Beispiel

Wenn das Teleskop mit dem zweiten seriellen Port (/dev/ttyS1) verbunden ist:
lx200ctl -t /dev/ttyS1

Alte Versionen

Version Quellen Linux Binaries
2.0 lx200ctl-2.0.tar.bz2
lx200ctl-2.0.linuxelf.tar.bz2
1.0 lx200ctl-1.0.tar.bz2
lx200ctl-1.0.linuxelf.tar.bz2


[Home]  [Download]    email
© Copyright 1999-2004 by Stefan Ziegenbalg. All rights reserved.